Back to top

Ederhof-Arzt Prof. Dr. med. Otto Mehls erhält Ira Greifer Award

Der Ira Greifer Award der Internationalen Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (IPNA) gilt als die höchste Auszeichnung der Gesellschaft und wird nur alle 3 Jahre für das Lebenswerk und das internationale Engagement herausragender pädiatrischer Nephrologen verliehen.

Prof. Dr. med. Otto Mehls erhielt die besondere Auszeichnung im Oktober vergangenen Jahres anlässlich der IPNA-Tagung in Venedig.  Damit findet die berufliche Leistung von Professor Otto Mehls ihre Würdigung.

Bis 2005 war Professor Otto Mehls Leiter der Sektion für Pädiatrische Nephrologie am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Heidelberg. Zu seinen Leistungen zählen wegweisende experimentelle und klinische Studien zur erfolgreichen Wachstumshormonbehandlung von kleinwüchsigen Kindern mit chronischer Niereninsuffizienz. 1982 gründete Professor Otto Mehls die European Study Group (später ESCAPE TRIAL/Network). Mehrjährige europäische, multizentrische klinische Studien über die Bedeutung von eiweißarmer Diät, von Vitamin-D-Therapie und von der konsequenten Behandlung des Bluthochdrucks für die Verlangsamung des Voranschreitens der chronischen Niereninsuffizienz führten zu den heute gültigen Therapierichtlinien.

Nach Erreichen der Altersgrenze war Professor Otto Mehls noch viele Jahre Editor in Chief der internationalen Zeitschrift „Pediatric Nephrology“. Gleichzeitig half er als Arzt vor Ort und als Leiter des ärztlichen Beirats, die Rehabilitationsklinik Ederhof für Kinder vor und nach Organtransplantationen und ihre Familien fortzuentwickeln.

Wir haben Professor Otto Mehls gefragt, was ihm die Preisverleihung bedeutet. Er sagte: „Ich habe mich gefreut, dass ich als Heidelberger und als Stronacher den Preis erhalten habe. Es lässt mich hoffen, dass etwas von meiner Grundeinstellung gegenüber Menschen, Patienten und Mitarbeitern in die nächste Generation übergegangen ist. Es gab mir Gelegenheit, vielen ehemaligen und augenblicklichen Mitarbeitern zu danken. Man arbeitet ja nie allein! Auch gegenüber meinen Patienten fühle ich Dankbarkeit. Ich habe einen Vortrag gehalten über das Thema ‚Werden Kinder mit chronischer Niereninsuffizienz (oder Transplantationen anderer Organe) glückliche Erwachsene?‘ Ich konnte aufzeigen, dass Glück und Zufriedenheit möglich sind und dass wir in Zukunft Vieles noch besser machen können und müssen zum Wohl unserer Patienten und zu unserer eigenen Zufriedenheit.“

Die Vorstandsmitglieder der Rudolf Pichlmayr-Stiftung und Mitarbeiter*innen des Ederhofs gratulieren Professor Otto Mehls sehr herzlich. Für sein außergewöhnliches Engagement sind wir sehr dankbar und hoffen, dass er noch lange die Arbeit am Ederhof unterstützen wird. Professor Eckhard Nagel, Vorstandsvorsitzender der Rudolf Pichlmayr-Stiftung und ärztlicher Direktor des Ederhofs sagte: „Die Auszeichnung für Professor Otto Mehls kann in ihrer Bedeutung wohl kaum überschätzt werden. Es ist wirklich faszinierend, welche eindrucksvolle Lebensleistung Professor Otto Mehls in Forschung, Lehre und vor allem Krankenversorgung zusammengetragen hat. Er gehört weltweit zu den prägenden Charakteren eines Fachgebietes, das es zu seiner Studienzeit noch gar nicht gab. Die pädiatrische Nephrologie aber auch das Reha-Zentrum Ederhof sind dauerhaft mit dem Namen Otto Mehls verbunden.“